FUSS & RADENTSCHEID KARLSRUHE

Die Initiative für einen attraktiven, sicheren Fuß- und Radverkehr

Für eine zukunftsgerichtete Verkehrspolitik!

Einladung zum Runden Tisch

Der Fuß- und Radentscheid Karlsruhe ist schon lange in Vorbereitung. In Kürze werden wir mit den langwierigen Vorarbeiten fertig sein und in die Vollen gehen: Überall in Karlsruhe werden wir für die Verkehrswende werben und Unterschriften für unseren Maßnahmenkatalog sammeln.

Um gemeinsamer Aktionen, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit zu planen, möchten wir uns am Samstag, den 19. November 2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Steamwork (Roonstraße 23a).

Zur Newsletter-Anmeldung

Was ist ein Radentscheid?

Als Fuß- und Radentscheid wird ein Bürgerbegehren genannt, bei dem Unterschriften in einer Gemeinde für den Umbau des Straßennetzes zugunsten von Zufußgehenden und Radfahrenden gesammelt werden. Werden in Baden-Württemberg 7 Prozent gültige Stimmen der Wahlberechtigten der Gemeinde erreicht, muss der Gemeinderat sich mit dem Bürgerbegehren befassen. Er hat über dessen formale Zulässigkeit zu entscheiden. Der Gemeinderat hat die Wahl, ob er das Bürgerbegehren unverändert übernimmt und beschließt, oder ob er in einem Bürgerentscheid alle Wahlberechtigten darüber abstimmen lässt.

Radentscheide setzen Ziele für den Ausbau der Infrastruktur des Radverkehrs, also für Radwege und Fahrradständer durch Umverteilung von Flächen. Zudem ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit, insbesondere an Kreuzungen, ein großes Anliegen.

Bei der Neuordnung von Verkehrsflächen müssen die Bedürfnisse von Zufußgehenden stets mitbedacht werden. Deshalb sollen Gehwege verbreitert, mehr und bessere Überquerungsmöglichkeiten von Straßen geschaffen und die Aufenthaltsqualität gesteigert werden.

0
Unterschriftenzähler
0
Unterschriftensammlung
0
Sammelstellen

Wo kann ich Listen abgeben?

In vielen Geschäften und Büros kann man bis zum ... für den Fuß & Radentscheid unterschreiben, leere Unterschriftenlisten bekommen und ausgefüllt abgeben.

Die Unterschriftenliste herunterladen

Damit das Bürgerbegehren zugelassen wird, brauchen wir Ihre Unterschrift und die Unterschriften all derer, die Sie kennen. Wir freuen uns über jede Unterstützung und ebenso über jede Mitarbeit.