Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website (fussradka.de), die Kontaktaufnahme per E-Mail und die vom Fuß- und Radentscheid Karlsruhe betriebenen Kommunikationsdienste. Sie gilt nicht für Unterschriftensammlung im Rahmen des Bürgerbegehrens.

Verantwortlicher

Fuß- und Radentscheid Karlsruhe
c/o ADFC Kreisverband Karlsruhe
Welfenstraße 13
76137 Karlsruhe
info@fussradka.de

Verarbeitete Daten

 Bei der Nutzung dieser Angebote werden Nutzungsdaten in Logdateien erfasst, die für jeden Aufruf folgende Informationen enthalten:

  •  IP-Adresse
  • Zeitpunkt des Zugriffs
  • angefragter Inhalt (URL, Suchanfrage)
  • HTTP-Referrer (Website, die Sie zu uns geleitet hat)
  • User-Agent (Browsername, Browserversion, Betriebssystem und dessen Version)
  • HTTP-Status-Code Dieser gibt an, ob Ihr Zugriff erfolgreich war. Bei erfolglosen Zugriffen lässt das einen Rückschluss auf die Ursache zu.

Die Protokolldateien werden nach 14 Tagen gelöscht.

Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunzieren, speichern wir die uns gesendeten Nachrichten und somit auch Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Zweck der Verarbeitung und maßgebliche Rechtsgrundlagen, Speicherdauer

Die maßgebliche Rechtsgrundlage ist unsere berechtigtes Interesse als Betreiber des Onlineangebots (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO).

Die erhobenenen Daten dienen dazu, übermäßige und unsachgemäße Benutzung des Angebots, welche Kosten verursacht und die Nutzbarkeit des Angebots für andere einschränkt, zu erkennen und durch Sperren zu verhindern. Falls trotz Kürzung der IP-Adresse es uns möglich ist, die Firma, die Organisation oder die Behörde (aber keine Privatperson) zu ermitteln, der die IP-Adresse dauerhaft zugewiesen wurde, behalten wir uns vor, den Inhaber der IP-Adresse zu kontaktieren. Mit der Kontaktaufnahme möchten wir dem Nutzer die Gelegenheit geben, sein Zugriffsverhalten anzupassen und einer Zugriffssperre zu zuvorzukommen.

Wir verwenden diese Daten ebenfalls in zusammengefasster Form (Anzahl an Zugriffen auf bestimmte Seiten und Dateien), um die Nachfrage zu ermitteln und das Angebot an diese anzupassen. Beispiele hierfür ist as Anbieten zusätzlicher oder das Entfernen bestehender Kartenstile auf der Website sowie das Ergänzen zusätzlicher Schnittstellen für die Suche, die Routenberechnung oder Ähnliches.

Wir behalten es uns vor, die Daten in zusammengefasster Form zu veröffentlichen. Diese Informationen werden in einem solchen Maße zusammengefasst, dass sie nicht mehr einzelnen Nutzern zugeordnet werden können. Beispiele für solche Veröffentlichungen sind die Anzahl der Aufrufe bestimmter Regionen auf der Karte, Kartenstile oder Seiten in unserem Angebot sowie die Regionen/IP-Service-Providernetze, aus denen die Anfragen stammen.

Wir verwenden die gesammelten Informationen nicht zu Marketingzwecken. Wir setzen keine Cookies, die nicht technisch erforderlich sind (z.B. Login-Funktionalität).

Die Informationen, die bei der Kommunikation per E-Mail gespeichert werden, verwenden wir ausschließlich, um auf Ihre Kontaktaufnahme reagieren zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Es erfolgt keine weitere Weitergabe der Daten, sofern es nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist.

Nach Ablauf der Speicherfristen werden die erhobenen Daten gelöscht.

Ihre Rechte als betroffenen Person

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Gemäß Art. 13 DSGVO informieren wir Sie hiermit über Ihre Rechte in Zusammenhang mit der hier erfolgenden Datenerhebung und Datenverarbeitung:
Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Falls das der Fall ist, haben Sie das Recht auf weitere Informationen darüber und eine Kopie der Daten.
Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Berichtigung falscher und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Gemäß Art. 17 und 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Bedingungen ein Recht auf Löschung (auch Recht auf Vergessenwerden genannt) oder alternativ auf Einschränkung der Verarbeitung.
Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen.
Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f zu widersprechen.

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon: 0711/615541-0
Telefax: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Website: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

SSL-Verschlüsselung

Die Netzwerkverbindungen mit dieser Seite nutzen aus Sicherheitsgründen die SSL-Verschlüsselung. Damit können Dritte nicht mehr nachverfolgen, welche Inhalte Sie abgerufen haben. Bei verschlüsselten Verbindungen erscheint in der Adresszeile Ihres Browsers „https://“ statt „http://“ und ein grünes Schloss-Symbol erscheint daneben.

Twitter und Facebook

Wir betreiben einen Twitter-Account. Beim Aufruf dieser Präsenz auf Twitter gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Twitter Inc.
Wir betreiben eine Facebook-Seite. Beim Aufruf dieser Präsenz auf Facebook gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Meta.